Latte Macchiato: Eine Kaffeespezialität aus Italien

Sind Sie ein Kaffee-Liebhaber und mögen besonders italienischen Kaffee, dann werden Sie Bescheid wissen, was für eine leckere Kaffeespezialität Latte Macchiato ist. Doch wissen Sie auch, was der Unterschied zwischen einem Espresso Macchiato und einem Latte Macchiato ist? Und wie sich beide Macchiato-Varianten perfekt auf herkömmliche Art und Weise zubereiten lassen? Auch wenn Sie vielleicht eine Kapselkaffeemaschine und die zur Zubereitung von Macchiato nötigen Dolce Gusto Kapseln haben, die auf Knopfdruck leckeren Kaffee bieten, gibt es dennoch Einiges, worauf Sie achten sollten. Nachfolgend verraten wir Ihnen alles rund um das Thema. 

Was ist der feine Unterschied zwischen Latte Macchiato und Espresso Macchiato?

Beide Kaffeespezialitäten klingen zwar vom Namen her zum Verwechseln ähnlich, doch sind sie eigentlich zwei unterschiedliche Kaffeegetränke. Bei dem Espresso Macchiato handelt es sich um eine italienische Kaffeespezialität, die aus mit Milch beflecktem Espresso besteht. Entsprechend ist es für das Kaffeegetränk typisch, dass es mit aufgeschäumter Milch gekrönt wird. Der Latte Macchiato auf der anderen Seite basiert zwar auf Espresso, doch ist der Milchanteil im Vergleich zu Espresso Macchiato deutlich höher. Beide Kaffeevarianten gibt es übrigens als Dolce Gusto Kapseln.

Wie wird Latte Macchiato zubereitet?

Ein guter Latte Macchiato wird im Glas serviert, denn so kommt das Kaffeegetränk mit all seinen Farbnuancen am besten zur Geltung. Die Kaffeespezialität besteht aus drei Schichten: unten Milch, in der Mitte Espresso und die oberste Schicht bildet fester und cremiger Milchschaum.

Damit die Trennung der Schichten problemlos gelingt, sollt man auf die richtige Reihenfolge achten und mit etwas Vorsicht und Fingerspitzengefühl vorgehen.

  • Zunächst die Milch ins Glas geben
  • Anschließend den Milchschaum hinzufügen
  • Zum Schluss den Espresso mit Vorsicht durch den Milchschaum gießen

Noch einfacher geht es mit den Dolce Gusto Kapseln, die es neben Latte Macchiato auch für andere Kaffeevarianten gibt.

Wie wird Espresso Macchiato zubereitet?

Anders als bei Latte geht die Zubereitung von Espresso Macchiato leicht von der Hand. Für einen leckeren Espresso Macchiato gilt es, die Milch dick aufzuschäumen, wofür sich Milch mit hohem Fettgehalt am besten eignet.

Geben Sie einfach den getrennt gekochten Espresso in die Tasse und garnieren Sie das fertige Getränk mit festem Milchschaum.